Spritzgurke (Ecballium elaterium)

Ecballium elaterium (L.) A.Rich.

Systematik

Ordnung: Kürbisartige (Cucurbitales)
Familie: Kürbisgewächse (Cucurbitaceae)
Gattung: Ecballium
Synonyme: Bryonia elaterium (L.) E.H.L.Krause; Momordica elaterium L.

Bild

Spritzgurke (Ecballium elaterium)

Weitere Bilder und Verbreitungskarte bei Floro-on.pt (in portugiesisch)

Zurück zur Übersicht

Video - Ecballium elaterium

Alle Pflanzenteile sind stark giftig. Die aus der Spritzgurke gewonnene Droge wird Elaterium album genannt.

Portugiesischer Name: Pepino-de-são-gregório

Vorkommen

Die Spritzgurke ist im gesamten Mittelmeerraum beheimatet. Sie ist sowohl auf dem portugiesischen Festland als auch auf den Azozen anzutreffen.

Steckbrief

Habitus: ausdauernde, krautige Pflanze; stark verzweigte, dicke, fleischige, abstehend behaarte, niederliegenden oder kletternden Stängel; Wuchshöhe 20-250 cm;
Blätter: wechselständig stehend; Blattstiel bis 13 cm lang; Blattspreite 4-10 cm lang, oval bis handförmig gelappt bis gespalten mit herzförmiger Spreitenbasis, auf der Unterseite steif behaart;
Blüten: gelb; eingeschlechtig; monözisch oder diözisch; männlichen in Trauben, weiblichen einzeln stehend; radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle;
Blütezeit: (März) April bis Juli;
Früchte: Panzerbeeren, das Innere der Frucht mit den Samen wird ausgeschleudert.

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.