Stranddistel (Eryngium maritimum)

Eryngium maritimum L

Systematik

Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales)
Familie: Doldenblütler (Apiaceae)
Gattung: Mannstreu (Eryngium)
Synonym: Eryngium marinum Garsault

Bild

Stranddistel (Eryngium maritimum)

Weitere Bilder und Verbreitungskarte bei Floro-on.pt (in portugiesisch)

Zurück zur Übersicht

Video - Stranddistel

Die Stranddistel wird auch Meer-Mannstreu genannt und ist eine zweijährige bis ausdauernde Dünenpflanze. Durch eine bläuliche Wachsschicht schützt sie sich vor Verdunstung und und refektiert die Sonnenstrahlen.

Portugiesischer Name: Cardo-marítimo, Cardo-rolador.

Vorkommen

Die Stranddistel findet man an den Küsten Europas auf nährsalzhaltigen Sandböden der Weißdünen. Sie ist auf dem portugiesischen Festland anzutreffen, wild jedoch nicht auf den Azoren und Madeira.

Steckbrief

Habitus: zweijährige bis ausdauernde, krautige Pflanze; mehrere starke Stängel bildend, Wuchshöhe 10-40 cm; durch eine Wachsschicht bläulich bis weiß bereift;
Blätter: blaugrün; handförmig gelappt; Blattrand bildet mehrere Zacken aus, die in einen langen, spitzen Dorn übergehen;
Blüten: Einzelblüte amethystblau und fünfzählig; in köpfchenförmigen Dolden stehend; Hüllblätter sich randlich überlappend, steif begrannt bis stachelig
Blütezeit: Mai bis September;
Wurzel: kräftige, tief reichenden Pfahlwurzel, bis zu 2 m lang.

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.