Wurzellose Zwergwasserlinse (Wolffia arrhiza)

Wolffia arrhiza
(L.) Horkel ex Wimm.

Systematik

Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales)
Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
Unterfamilie: Wasserlinsengewächse (Lemnoideae)
Gattung: Wolffia
Synonyme: Lemna arrhiza L., Wolffia michelii Schleid.

Bild

Wurzellose Zwergwasserlinse (Wolffia arrhiza)Urheber/Quelle/Lizenz:
Christian Fischer, Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Weitere Bilder und Verbreitungskarte Portugal bei Flora-on.pt (in portugiesisch).

Zurück zur Übersicht

Die Wurzellose Zwergwasserlinse

Wurzellose Zwergwasserlinse (Wolffia arrhiza)

wächst auf der Oberfläche stehender, mäßig nährstoff- und basenreicher, besonnter, windgeschützter Gewässer. Die Art ist in Europa mediterran bis gemäßigt kontinental verbreitet. Zwergwasserlinsen sind die kleinsten Blütenpflanzen der Welt.

Die Pflanze ist essbar, enthält viele Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente und wird in Asien seit langem als günstige Nahrungsquelle genutzt.

Merkmale (Steckbrief)

Habitus: Wasserpflanze, treibt an der Wasseroberfläche;
Blätter: werden "Sprossglieder" genannt, sind grün gefärbt, manchmal leicht durchscheinend; ellipsoid bis eiförmig, ca. 0,5 bis 1,5 mm lang;
Blüten: die männliche Blüte besteht nur aus einem Staubblatt; die weibliche nur aus einem einfachen Fruchtknoten, der eine oder mehrerer Samenanlagen einschließt; beide stehen auf demselben Pflänchen dicht nebeneinander;
Vermehrung: auch vegetative Vermehrung durch Seitensprossung, die Sprosse lösen sich leicht vom Mutterkörper;
Verbreitung: passive Verbreitung mit Hilfe von Wasservögeln;
Wurzeln: keine Wurzeln;

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.